Gisela Emmi Riedl

Fotos: Manfred Lehner


Am Start

  • 2023 – In "Der Drache" als Elsas Großmutter und Archivarin Charlotte
  • 2022 – Beim "satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch" als Moderatorin & Souffleuse
  • 2020 / 2021 - Bei "Viel Lärm um Nichts" als großartig  verpeilte Wache Dogberry 

Giselas Theaterleben

Unsere "Gisi" hat schon als Kind und Jugendliche mit dem Theaterspielen angefangen. Und war seither in vielen tollen Rollen zu sehen. Eigentlich wollte sie, um Kontakt zum neuen Wohnort zu finden, nur den Vorhang beim Theater Aibling auf- und zuziehen. Und schwupps stand sie drei Monate später auf der Bühne.

 

Theaterspielen gehört inzwischen fest zu ihrem Leben und ist ihr größtes Hobby geworden.

 

In diesen "Vereinen" ist sie aktiv:

 

Seit 2019, Holzkirchner Komödchen

Seit 2019, Gründungsmitglied Dramadama

Seit 2003, Gründungsmitglied, Ayinger-Gmoa-Kultur

Seit 1994, Theater Aibling

 

Gisis persönliche Theater-Highlichts:

 

Dramadama

2021 & 2022 "Viel Lärm um Nichts" – Dogberry

 

Holzkirchner Komödchen

2019: "Hummel im Himmel"

 

Ayinger-Gmoa-Kultur:

2004 "Emmerami-Festspiele"

2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016, 2018, 2022.

 

 

 

 

Theater Aibling:

1995: "Der Lazaraus", Regisseur Alexander Veit

2002: "Der Widerspenstigen Zähmung" auf bayerisch und in Reimform, Regisseur: Wolfgang Ramadan

2009: "Die 8 Frauen"

Hier war sie insgesamt in 12 Stücken zu sehen ... 

 

Auch einige Schauspiel- Workshops und Regie-Fortbildungen hat Gisi schon besucht.  Denn, wer rastet der rostet!